Compagnon Messenger | Kameratasche für Hochzeitsfotografen

Compagnon “The Messenger” – Die Kameratasche für Hochzeitsfotografen?

Compagnon “The Messenger” – Die Kameratasche für Hochzeitsfotografen?

So, da ist sie also nun. Dieses braune Stück Leder, zusammengenäht zu einer Tasche. Sie soll mich in diesem Jahr oder am besten ein Leben lang begleiten, deshalb heißt sie doch schließlich auch “Compagnon”, oder?

Auf der Suche nach einer Tasche für meine Hochzeitsreportagen, habe ich vieles ausprobiert und getestet.

Sehr gut gefallen mir, auch jetzt noch, meine Domke Taschen. Leider fehlt diesen Taschen eine gewisse Eleganz. Bei meinen Recherchen im Internet bin ich auf das Start-Up Unternehmen von Compagnon-Bags aufmerksam geworden. Die Cousins Vitalis und Valentin haben eine Tasche nach ihren Vorstellungen erschaffen, handgefertigt in Deutschland (mittlerweile in Polen) aus Büffelleder.

Hmmm… ob da alles rein passt, was ich mir vorstelle und was ich benötige? Zum Glück bin ich ein ziemlicher Minimalist (mittlerweile), was Hochzeitsreportagen angeht. Ich benötige nicht mehr als meine zwei Kameras, vier Objektive (auf Details gehe ich bewusst nicht ein!), einen Blitz und Kleinkram wie Speicherkarten, Akkus, etc. Und für diese Ausrüstung schien die Tasche perfekt zu sein.

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-1

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-2

Nachdem die Tasche bei mir angekommen ist (nach einem Tag!), ich den Karton geöffnet habe, ist mir der Ledergeruch in die Nase gestiegen. Mein ganzes Arbeitszimmer hat diesen Geruch angenommen. Auch jetzt, nach einer Woche noch. Die Tasche fühlt sich sehr hochwertig an, alle Nähte sind robust und die Reisverschlüsse lassen sich sehr gut und flüssig öffnen. Das Leder ist ein richtiger Hautschmeichler. Es ist glatt und weich. Nach einer Woche ist die Tasche auch nicht mehr so steif, wie am ersten Tag und mein Equipment gleitet nun hinein, als ob die Tasche genau für meine Ausrüstung angefertigt wurde.

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-4

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-5

Selbst meine Lollies (zum Bestechen von Kindern bei Gruppenfotos) haben ihren perfekten Platz gefunden. In den beiden vorderen Taschen finden Visitenkarten, Speicherkarten, Putztücher und alles weitere an Kleinkram einen Unterschlupf. Man glaubt gar nicht, wie weit sich diese kleine Tasche weiten kann. Auch mein Nikon SB-900 samt Ersatzakkus und diesem kleinen “Joghurtbecher” passen dort hinein.

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-6

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-7

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-8

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-9

Im Inneren befinden sich noch zwei weitere kleine Taschen. Hier habe ich Kleingeld und Kamera-Akkus verstaut, um ohne lange zu suchen Zugriff drauf zu haben.

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-10

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-11

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-12

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-13

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-14

Selbstverständlich möchte ich auch ehrlich sein und nicht alles beschönigen. Es gibt zwei Punkte, die mir nicht gefallen. Erstens der Gurt. Er ist für meinen Geschmack viel zu kurz (ich bin gerade mal 1,84m groß). Ich habe meine Taschen gerne etwas tiefer hängen. Nach Rücksprache mit Valentin lässt sich dies aber beheben. (siehe Update unter dem Artikel) Für 50€ wird der aktuelle Gurt durch einen längeren getauscht – vielleicht sollte man diese Option bei der Bestellung mit anbieten? Hier ist aber auch noch ein Punkt anzumerken, der wirklich überzeugend ist, der Service. Schnelle Antwort und persönlicher Kontakt über Facebook. Das nenne ich kundenorientiert!
So, wo habe ich aufgehört? Ach ja, ich war am nörgeln. Ein weiterer Kritikpunkt, von meiner Seite aus, ist der Druckknopf vorne. Jetzt kann man diesen schon von außen erkennen, es hat sich an dieser Stelle eine Beule gebildet. Auch lässt sich dieser Knopf, bei vollgeladener Tasche, nur sehr schwer (bis gar nicht) schließen. Vielleicht lässt sich hier in Zukunft ein besseres System finden?

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-15

compagnon-tasche_hochzeitsfotograf-david-hallwas-16

Abschließend die Frage der Fragen. Ist diese Tasche ihr Geld (sie ist tatsächlich nicht die günstigste) Wert?
Meiner Meinung nach JA! Handarbeit aus feinstem Leder mit super Support. Warum sollte man immer in ausländische Unternehmen investieren, wenn es bei uns in Deutschland noch qualitativ hochwertige Produkte gibt?

So, das war es dann erstmal von mir zu dieser Kameratasche. Bei Fragen, schreibt mir ruhig eine Email. Demnächst kommt dann noch ein kleiner Bericht zum neuen “Hold Fast Money Maker”.  Ob dies wohl der perfekte Gurt für Hochzeitsfotografen ist?

Ok, dann wünsche Ich Euch mal ein schönes Wochenende.

Grüße,
David (Hochzeitsfotograf)

Update 17.02.2015:
Gestern hatte ich die Tasche etwas länger in Benutzung. Ich muss sagen, dass die Gurt-Länge für mich (1,84m) eigentlich perfekt ist. Die Tasche berührt beim knien nicht den Boden und ich komme überall hin, ohne die Tasche abstellen zu müssen. Dadurch das das Innere etwas steifer ist, lassen sich Objektive sehr angenehm wechseln.