FAQ.

Was kostet uns eine Hochzeitsreportage eigentlich?

Der Preis richtet sich nach gebuchter Dauer und der Saison. An Freitagen in der Hautsaison (Ende April bis Mitte Oktober) beginnen meine Reportagen bei 4 Stunden und an Samstagen bei 8 Stunden. Da ich mein Angebot so individuell wie möglich gestalten möchte, meldet Euch doch bei mir. Für ein Angebot kontaktiert mich doch einfach, am besten per Telefon (0176 – 79 50 18 24).

Wie weit im Voraus sollten wir dich als unseren Hochzeitsfotografen buchen?

Die Termine in den Sommermonaten sind teilweise schon 1 Jahr im Voraus ausgebucht. In der Regel buchen Brautpaare 1 Jahr – 1/2 Jahr vor der Hochzeit. Aber es kann auch immer mal wieder kurzfristig ein Termin frei sein oder werden. Schreibt mich einfach an oder klingelt kurz durch, fragen kostet ja nichts.

Wir mögen Schwarzweiss-/ und Farbfotos. Bekommen wir die Fotos in beiden Versionen? 

Ihr bekommt Eure Hochzeitsfotos in der Versionen, welche ich für angemessen halten. Ich entscheide, zu welchem Foto, welche Bearbeitung am besten passt.  Es ist immer nur eine Version der Fotos auf der DVD oder dem USB-Stick vorhanden.

Wie viele Fotos bekommen wir?

Es ist schwer vorher zu sagen, wie viele Hochzeitsfotos ihr genau bekommt. Es hängt natürlich davon ab, wie ereignisreich Eure Hochzeit sein wird und wie viele schöne Momente entstehen. Aber in der Regel kann man sagen, dass 50 Fotos pro Stunden von mir an Euch übergeben werden. Die Auswahl der Fotos treffe ich. Ich setze bei den Fotos auf Qualität nicht auf Quantität.

Warum sind deine Hochzeitsfotos teilweise so dunkel?

Meine Hochzeitsfotos sind nicht dunkel, sie sind nur richtig belichtet. Ich gehe nicht mit dem aktuellen Trend und „beschönige“ die Lichtstimmung und lasse alles wie durch eine rosarote Brille aussehen.  Wenn ihr solche Hochzeitsfotos haben wollt, bin ich leider nicht der richtige Hochzeitsfotograf für Euch.

Wann bekommen wir unsere Hochzeitsfotos?

Dies ist je nach Saison unterschiedlich. In der Nebensaison könnt ihr Eure Fotos schon oft nach 2 Wochen bewundern, in der Hauptsaison kann es auch schonmal 6-8 Wochen dauern. Aber ich bemühe mich, in der Woche nach Eure Hochzeit, Euch eine Handvoll Fotos zu zeigen.

Fotografierst du nur Hochzeitsreportagen? 

Hauptsächliche fotografiere ich Hochzeitsreportagen ab 8 Stunden. Vom Getting-Ready bis zur Party. Im Schnitt werde ich für 10-12 Stunden gebucht, so kann ich eine komplette Reportage von Eurem Hochzeitstag erstellen und ihr habt alle wichtigen Momente und Abschnitte für die nachfolgenden Generationen gesichert. In der Nebensaison oder sollte spontan ein freier Termin zu Verfügung stehen, bin ich auch für einen kürzeren Zeitraum von 2 Stunden buchbar.

Was ist dein fotografischer Stil? 

Ich fotografiere überwiegend im dokumentarischen Stil, als Hochzeitsreportage. Ich mische mich nicht in das Geschehen ein und nehme den Tag, so wie er kommt. Ihr bekommt meistens gar nicht mit, dass ich da bin. Das Shooting mit Euch,  ist eine Mischung aus gewollt gestellten Szenen und Momentaufnahmen. Hier arbeite ich sehr kunstvoll, teilweise mit Kunstlicht, um besondere Bilder zu erschaffen.

Sind alle Hochzeitsfotos nachbearbeitet und können wir auch die RAW Dateien haben?

Ja, ich bearbeitet jedes einzelne Hochzeitsbild nach. Farbe, Kontrast, Schärfe werden grundsätzlich immer optimiert. Auch verleihe ich jedem Foto meinen ganz eigenen Look.
Originale RAW Fotos gebe ich grundsätzlich nicht weiter.

Was passiert mit unseren Hochzeitsfotos, werden diese veröffentlicht?

Es ist für mich essentiell Foto zeigen zu dürfen, deshalb fotografiere ich auch eigentlich fast nur Hochzeiten, von denen ich auch Bilder zeigen darf. Hättet Ihr mich ausgewählt, wenn ich keine Fotos auf meiner Webseite hätte? Meine Motivation an der Hochzeitsfotografie ist nicht das Geld, sondern DAS BILD zu machen! Und ich würde es sehr schade finden, wenn nur ihr das Bild sehen könntet! Ein Dalí hat seine Bilder auch nicht nur für sein Wohnzimmer gemalt. Vertraut mir, ich würde niemals peinliche oder unvorteilhafte Fotos veröffentlichen. Sollte eine Veröffentlichung aus beruflichen Gründen nicht gestattet sein sprecht mich einfach drauf an.

„Du kannst das doch bestimmt retuschieren?“

Theoretisch ja… ich versuche selbstverständlich das Foto direkt perfekt aufzunehmenu. Hautunreinheiten etc. berücksichtige ich bei einer Reportage nicht. Ich kann als Hochzeitsfotograf nicht auf jedem der 400 Fotos eine Hautretusche durchführen. Diesen Zeitaufwand ist niemand bereit zu zahlen!

Location-Check?

Mittlerweile schaue ich mir meistens keine Locations mehr an, denn es hat für mich keinen Nutzen. An Eurem Hochzeitstag mache ich die Fotos spontan, ich richtige mich nach dem Licht, der Stimmung, etc. Dies alles kann ich bei einer Begutachtung der Location im Voraus nicht sehen.

Wann und wo sollte das Brautpaar-Shooting stattfinden?

Es empfiehlt sich das Shooting nach der Trauung zu machen. Am besten wenn die Sonne tief steht. Ich mache auch sehr gerne einige Fotos im dunkeln. Als Location bieten sich verschiedene Urbane Locations, Schlösser, Burgen, Ruinen, Zechen, Hallen, etc. an. Natürlich kann ein Shooting auch im Wald und im Grünen stattfinden, aber wie ihr in meinen Portfolio seht, bin ich eher der Typ Fotograf, der Architektur mag. Für eine gute Mischung, können auch verschiedene Locations angesteuert werden.

Arbeitest du nur im Ruhrgebiet?

Nein, selbstverständlich nicht. Ich fotografieren Hochzeit in ganz NRW und Deutschland. Auf Wunsch auch gerne Europa- und Weltweit. Selbstverständlich werden Reisekosten, Benzinkosten, Hotelkosten etc. die Hochzeitskosten steigern.

Wie suchen wir eigentlich den richtigen Hochzeitsfotografen aus?

Wenn Ihr einige Hochzeitsfotografen favorisiert, schreibt Euch diese auf. Macht ein Termin mit allen ausgewählten Fotografen aus und trefft Euch mit diesen. Ihr sollte nicht nur die Fotos des Fotografen mögen, sondern auch den Menschen, der die Hochzeitstotos macht. Ihr werden viele Stunden am Hochzeitstag mit dem Fotografen verbringen. Lasst Euch ein, zwei komplette Hochzeitsreportagen zeigen. Ein paar gute Glückstreffer kann jeder auf seiner Webseite zeigen.

Wie können wir sicher sein, dass wir auf den Hochzeitsfotos gut aussehe?

Entspannt Euch! Traut Eurem Hochzeitsfotografen. Wenn Ihr entspannt seid, sieht man es Euren Hochzeitsbildern an.
Plant genug Zeit für das Brautpaar Shooting ein, damit kein Zeitdruck aufkommt. Mindestens 30 Minuten für Gruppen- und Familienfotos und mindestens 1 Stunde + Fahrtzeiten für das Paarshooting.

Können wir einen Termin reservieren und wie buchen wir dich?

Ich reserviere grundsätzlich keine Termine. Sollte ihr an einem speziellen Datum Interesse haben, nehmt Kontakt zu mir auf. Darauf hin machen wir einen Termin für ein persönliches Treffen bei mir im Atelier aus. Sollte dies Aufgrund der Entfernung oder Zeitmangel nicht klappen, können wir auch einfach telefonieren.
Nach dem Gespräch bekommt ihr von mir einen Vertrag in dem alle wichtigen Punkte festgehalten sind und eine Rechnung für die Terminreservierungsgebühr. Wenn ich beides von Euch habe, ist der Termin fest für Euch gebucht.

Logo ISPWP - Hochzeitsfotografen Vereinigung
Logo Fearless - Hochzeitsfotografen Vereinigung
Logo AG WPJA - Hochzeitsfotografen Vereinigung
Logo White-Weddings
Logo Masters of german Wedding Photographers - Hochzeitsfotografen Vereinigung
Hochzeitsfotograf bei WPJA